Fundbüro und Flohmarkt – Kaufmöglichkeiten für gebrauchte Fahrräder in Frankfurt

Eines vorweg: Wer in Frankfurt ein Fahrrad preisgünstig erwerben will und sich für den Kauf eines gebrauchten Rades entscheidet, findet in vielen örtlichen Fahrradläden entsprechende Angebote oder kann online bei e-Bay bestellen. Doch um solche Selbstverständlichkeiten geht es hier nicht, sondern es werden nachfolgend weniger bekannte und unkonventionelle Möglichkeiten aufgezeigt für gebrauchte Fahrräder Frankfurt.

Gebrauchte Fahrräder in Anzeigen finden

Kleinanzeigen in Zeitungen und Zeitschriften sind eine beliebte Möglichkeit gebrauchte Fahrräder Frankfurt zu finden. Es gibt sie in fast jedem Frankfurter Wochenblatt und auch in Fachzeitschriften wie u. a. „Tour“, „Bike“ oder „Mountainbike“. Der Nachteil ist in vielen Fällen jedoch, dass es oft keine Abbildungen gibt und die Beschreibungen häufig etwas dürftig sind. Standard-Fahrräder werden meistens in Wochenblättern und gebrauchte Rennräder oder hochwertige Mountainbikes werden eher in den Fachzeitschriften platziert. Darüber hinaus lohnt es sich gelegentlich auch, die Pinnwände in den Frankfurter Supermärkten mal zu durchsuchen.

Das Internet nutzen

Online gibt es nicht nur e-Bay, sondern auch Kleinanzeigenportale speziell für Fahrräder. Bei Spezialportalen wie u. a. „Bikesale“ besteht dabei die Möglichkeit, bei der Suche nach Suchkriterien wie z. B. Fahrradtyp, Radgröße oder Rahmenhöhe zu filtern.

Das Fundbüro als Einkaufsquelle

Das Fundbüro ist eine bislang weniger bekannte Alternative, um Gebrauchte Fahrräder Frankfurt zu kaufen. Es gibt jährlich zwei Termine, an denen das Fundbüro die Fahrräder versteigert, die von ihren Besitzern nicht abgeholt wurden. Gegen Barzahlung kann der Meistbietende sein ersteigertes Rad gleich mit nach Hause nehmen. Die Termine für die jeweiligen Auktionen können bei der Stadt Frankfurt erfragt werden.

Gebrauchte Fahrräder Frankfurt für wenig Geld

Besonders günstig findet man gebrauchte Fahrräder Frankfurt auf den Flohmärkten am Sachsenhäuser Mainufer und in der Lindleystraße. Allerdings sollte man aufpassen, denn hier besteht latent die Gefahr, ein gestohlenes Rad zu erwerben.

Radeln in Frankfurt